Die Idee

Diese für die Mehrzahl der Bevölkerung unerträgliche Situation von bitterster Armut ohne Hoffnung, aus dieser ausbrechen zu können, war der Anlass, ICAGUA im Jahre 1997 zu gründen. ICAGUA hat sich zum Ziel gesetzt, über diese Situation zu informieren und durch vielfältige Projekte und Partnerschaften die wirtschaftliche, soziale, gesellschaftliche und politische Situation der benachteiligten Bevölkerungsgruppen zu verbessern.

Hierbei sollen sowohl die Maya als auch andere Bevölkerungsgruppen unterstützt werden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Förderung von Selbsthilfeprojekten und in Bildungsprojekten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Unsere Spender erhalten jährlich einen Bericht der geförderten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.